Sony nahm Stellungnahme zu der Behauptung, dass alle Sony Systeme gehackt wurden.

„Am 2. Juni 2023 entdeckten [wir] die nicht autorisierten Downloads, nahmen die Plattform sofort offline und behoben die Schwachstelle“, heißt es in der Mitteilung.

„Daraufhin wurde eine Untersuchung mit Unterstützung von externen Cybersecurity-Experten eingeleitet. Wir haben auch die Strafverfolgungsbehörden benachrichtigt“, heißt es in der Mitteilung von Sony über die Datenpanne.

Laut Sony war der Vorfall auf die betreffende Softwareplattform beschränkt und hatte keine Auswirkungen auf andere Systeme des Unternehmens.

 

Ein Sony-Sprecher teilte BleepingComputer die folgende Erklärung mit, die eine begrenzte Sicherheitsverletzung bestätigt:

Sony hat die jüngsten öffentlichen Behauptungen über einen Sicherheitsvorfall bei Sony untersucht. Wir arbeiten mit externen Forensikern zusammen und haben Aktivitäten auf einem einzelnen Server in Japan festgestellt, der für interne Tests für den Geschäftsbereich Entertainment, Technology and Services (ET&S) verwendet wird.

Sony hat diesen Server vom Netz genommen, während die Untersuchung läuft. Es gibt derzeit keine Hinweise darauf, dass Daten von Kunden oder Geschäftspartnern auf dem betroffenen Server gespeichert wurden oder dass andere Systeme von Sony betroffen sind. Es gab keine negativen Auswirkungen auf den Geschäftsbetrieb von Sony.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
0
Would love your thoughts, please comment.x
Cookie Consent Banner von Real Cookie Banner