Der japanische Publisher SEGA, übernimmt das finische Unternehmen Rovio Entertainment für umgerechnet 706 Millionen Euro.

Nach internen Prognosen bei SEGA, soll der Videospielmarkt bis zum Jahr 2026 auf ein Volumen von 263,3 Milliarden US-Dollar anwachsen. Laut den Prognosen, soll der Markanteil der „Mobile Games“ bis zu 56 Prozent erreichen, daher mache es für den Publisher Sinn, sich in dem Markt mit dieser Übernahme zu festigen.

Rovio Entertainment hat ca. 550 Mitarbeiter und die hauseigenen Spiele sollen weltweit mehr als 5 Milliarden mal heruntergeladen worden sein. Der größte Hit des Studios ist Angry Birds, das selbst über 1 Milliarde Downloads hat.

Der Umsatz lag im vergangenen Jahr bei 317,7 Millionen Euro, der Gewinn bei 28,6 Millionen Euro (Vorjahr 42,5 Millionen Euro).

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
0
Would love your thoughts, please comment.x
Cookie Consent Banner von Real Cookie Banner