Yokoyama Masayoshi (Producer & Autor der Like a Dragon-Serie) von Ryu Ga Gotoku Studios, spricht über die enorme Länge von Like a Dragon: Infinite Wealth und die Sorge, dass die ausgedehnte Spielzeit abschreckend sein könnte. Um dies zu überwinden, betont er die Notwendigkeit, eine „festliche Atmosphäre“ zu schaffen, um die Spieler zu begeistern.

Trotz der positiven Reaktion auf Like a Dragon: Gaiden erklärt er, dass solche Spiele schwer zu produzieren sind. Die Entwickler sind sich bewusst, dass einige Spieler die Serie als zeitintensiv empfinden. Trotzdem sind sie zuversichtlich, dass die Community-Begeisterung ausreicht, um „Infinite Wealth“ erfolgreich zu machen.

  • „Infinite Wealth ist ein Monster-Spiel, länger als alles, was wir bisher gemacht haben. Viele werden zögern es zu spielen oder auf ihren Regalen verstauben lassen. Wir müssen alle so begeistern, dass sie es spielen wollen.“
  • „Wir müssen die Leute dazu bringen, das Spiel in einer Woche oder einem Monat zu spielen, selbst auf Kosten ihrer Gesundheit. Es ist unsere Pflicht als Schöpfer, genug Aufregung zu erzeugen. Für ein Spiel wie Infinite Wealth müssen wir eine Art Festival veranstalten.“
  • „Gaiden wurde positiv aufgenommen, aber solche Spiele sind schwer zu machen. Wir können sie nicht ohne Pause weiter produzieren, selbst wenn die Leute mehr verlangen. Wir hatten das richtige Material und Timing für Gaiden, aber solche Spiele von Grund auf zu schaffen, wäre sehr schwierig.“
  • „Die Like a Dragon-Spiele sind bekannt für ihren überwältigenden Inhalt, was sie beliebt macht. Einige Spieler empfinden jedoch bestimmte Titel als zeitintensiv und ermüdend. Infinite Wealth verspricht eine noch längere Spielzeit, aber die Entwickler sind zuversichtlich, dass die Community-Begeisterung ausreicht, um das Spiel erfolgreich zu machen.“
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
0
Would love your thoughts, please comment.x
Cookie Consent Banner von Real Cookie Banner