Update: Jetzt wurde durch ehemalige Mitarbeiter und Entwickler des Spiels bekannt, dass Hyenas den größten Anteil von SEGAs „Superspiele“ Offensive, für die sie insgesamt 839 Millionen Euro in die Hand nahmen hatte. Somit würde es Shenmue aus dem Jahr 1999, mit einem Budget von 67 Millionen Euro, als das teuerste SEGA Spiel aller Zeiten ablösen.

Ursprüngliche Nachricht:

SEGA gibt offiziell bekannt, dass der Extraction Shooter HYENAS von Creative Assembly nicht mehr erscheinen wird.

Ein Teil der „Bekanntmachung über die Durchführung von Strukturreformen im Verbraucherbereich (Geschäft mit Unterhaltungsinhalten)„:

  • Streichung von in Entwicklung befindlichen Titeln
    • „Als Reaktion auf die geringere Rentabilität der europäischen Region haben wir das Titelportfolio jeder Entwicklungsbasis in Europa überprüft. Die daraus resultierende Maßnahme besteht darin, „HYENAS“ und einige unangekündigte Titel in der Entwicklung zu streichen. Dementsprechend werden wir eine Abschreibung der unfertigen Erzeugnisse für in der Entwicklung befindliche Titel vornehmen.“

Ausserdem wird erwartet, dass es bei Creative Assembly Entlassungen geben wird.

Alex Hunnisett (Product Director) auf die Frage nach Segas „herausforderndem“ Kommentar: „Ich denke, das ist fair“, „Es ist eine neue IP, ein neues Genre für uns, das eine Herausforderung darstellt. Ich glaube…“ Christoph Will (Associate Game Director) hat sich umgedreht und gesagt „Wenn Sie 10 Spieleentwickler fragen, ob das, was sie tun, eine Herausforderung ist, würden neun mit Ja antworten und der andere würde lügen“.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
1 Comment
Oldest
Newest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments
Lizzend

SEGA und shooter ist halt auch so ne Sache. Sollten vielleicht nicht bei den Genre bleiben die sie können.

Last edited 8 Monate zuvor by Lizzend
1
0
Would love your thoughts, please comment.x
Cookie Consent Banner von Real Cookie Banner